FAQ

E7) Welche Tornados in den USA haben die meisten Toten gefordert und die größten Schäden angerichtet?

Der Tornado mit den meisten Todesopfern in den USA war der "Tri-State Tornado", durch den am 18. März 1925 etwa 695 Menschen ums Leben kamen, als er mit einer hohen Zuggeschwindigkeit zwischen 95 und etwa 115 km/h über Teile der Bundesstaaten Missouri, Illinois und Indiana hinwegfegte. Die Schäden reichten bis in den F5-Bereich. Die Zahl der Toten geht auf eine Schätzung von Grazulis im Jahre 1993 zurück, ältere Veröffentlichungen enthalten abweichende Zahlen. Der Tornado hält einen weiteren Rekord: Noch nie waren an einem einzigen Tag so viele Menschen in einem einzigen Ort durch einen Tornado gestorben: In Murphysboro, Illinois, kamen 234 Menschen ums Leben.

Eine Liste mit den 25 tödlichsten Tornados in den USA finden Sie hier:
The 25 Deadliest U.S. Tornadoes (SPC)

Welches war der Tornado mit den größten Schäden in den USA?
Die Liste wird angeführt von dem F5-Tornado, der am 03. Mai 1999 über Bridge Creek, Moore, Oklahoma City und Midwest City im Bundesstaat Oklahoma hinwegzog. Die Schäden beliefen sich auf etwas mehr als eine Milliarde Euro. Berücksichtigt man Inflation und Bevölkerungszunahme, dann liegt der Tornado von Topeka (Kansas) an erster Stelle mit hochgerechnet 1,6 Milliarden US-Dollar Gesamtschaden. An zweiter Stelle würde demnach ein Tornado 11. Mai 1970 in Lubbock, Texas liegen.

Eine Liste mit den 25 Tornados mit den größten Schäden in den USA finden Sie hier:
The 10 Costliest U.S. Tornadoes since 1950 ([url=http://www.spc.noaa.gov/]SPC[/url})