Hage (Niedersachsen),
Hilgenriedersiel (Niedersachsen)

 12.07.2010 / Stärke (F2) Bestätigt
Zeitpunkt: gegen 14:30 Uhr MESZ. Große Schäden im Bereich Hage und nördlich davon. Aus dem Bereich weiter nördlich, bei Hilgenriedersiel, liegt eine Beobachtung einer Windhose vor. Aus einem Bericht der Feuerwehr Hage : "Am Nachmittag des 12.07.2010 zog gegen 14 Uhr 30 ein heftiges Gewitter mit Starkregen über die Samtgemeinde Hage hinweg. Im Inneren des Sturm wütete wie sich jetzt herausstellte ein Tornado, der mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 200 km/h über Hage hinwegzog und eine Schneise der Verwüstung hinterließ. Besonders getroffen hat es in Hage die Strassen "Am Bürgerpark", "Weidenweg" und "Hagermarscher Landstrasse". Dutzende Dächer wurden abgedeckt, hunderte Bäume stürzten um oder wurden in Sekunden entwurzelt. Im "Weidenweg" wurde ein Anwohner durch umherfliegendes Glas und Trümmerteile in seinem Haus schwer verletzt." - Im Rahmen einer Nachbesprechung der Tornado-Arbeitsgruppe im November 2014 wurde der Fall bestätigt.

Tornadoverdacht Hage, Hilgenriedersiel
Verdachtsfall Hage (Skywarn )
Fotos: Tornadoeinsatz vom 12.07.2010 ( Henning Osterloh)
Tornado über Hage ( Feuerwehr Hage)
Mehrere Einsätze nach Unwetter ( Feuerwehr Norden)
Einsatz für das THW nach Sturmtief "Norina" ( THW Aurich)