Monheim (Nordrhein-Westfalen)

 12.07.2010 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: ab ca. 12:05 Uhr MESZ. Nach vorliegenden Meldungen soll am Montagmittag ein Wirbel am Schelmenturm (Wahrzeichen der Stadt) und umliegenden Häusern Schäden verursacht haben. Unter anderem seien etliche Dachziegel und Blumenkübel hochgerissen und in der Gegend verteilt worden. Auch im benachbarten Langenfeld gab es Schäden, u.a. soll im Freibald Langenfeld eine Pappel umgerissen worden sein. - Aus einer Meldung der WAZ vom 12.07.2010: "Monheim: Schelmenturm von Wind abgedeckt - Kreis Mettmann. Über der Monheimer Altstadt wurde laut Feuerwehr eine Windhose beobachtet, die Dächer - darunter das des Schelmenturms - teilweise abdeckte. Das Unwetter vom Montagmittag brachte nicht nur Gesichtsmakeup zum Verlaufen. Bäume wurden umgeknickt, Fenster aus ihrer Verankerung gerissen. Die freiwillige Feuerwehr Monheim rückte zu zwölf sturmbedingten Einsätzen aus, dazu kamen zwei Brände. Auch in Langenfeld und Erkrath traten viele Schäden an Bäumen auf. Bis Redaktionsschluss wurden keine Verletzten gemeldet."

Verdachtsfall Monheim ( Skywarn)
Umwetter im Kreis Mettmann: Feuerwehr im Dauereinsatz ( Westdeutsche Zeitung, 12.07.10)
Monheim: Schelmenturm von Wind abgedeckt (WAZ, 12.07.10)