Cleebronn (Baden-Württemberg)

 14.09.2009 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: gegen 19:15 Uhr MESZ. Dazu der Bericht eines Beobachters: "Ein starker Schauer zog in W/NW-Richtung über den Stromberg, ca. 25km südwestlich von Heilbronn in Baden-Württemberg hinweg. Aus seiner Böenfront reichte ein stark ausgeprägter Rüssel herab, der von einem Kragen aus fractusartigen Wolken umgeben war. Leider verdeckte mir ein Hallendach die Sicht zum Boden, sodass ich nicht erkennen konnte, ob der Rüssel Bodenkontakt hatte. Nach ca. 30 sec. wurde er dünner und löste sich bald auf. Ich hatte leider keinen Foto dabei, die Szenerie sah aber ähnlich aus wie die auf dem Bild vom 10.7. in Wustrow, wobei heute der schwarzblaue Rüssel vor graugrünem Hintergrund nicht so dick war. Wenn Schäden entstanden sind, müssten diese sich in einem Waldgebiet zwischen Cleebronn, Eibensbach, Ochsenbach und Spielberg befinden."

Tornadoverdacht bei Cleebronn (Skywarn)