Natternberg (Bayern),
Deggendorf (Bayern)

 23.07.2009 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: zwischen 16:10 und 16:30 Uhr MESZ. Ein markantes Sturmereignis ereignete sich im Raum Deggendorf. Der Bereich der schlimmsten Schäden erstreckte sich von Natternberg über Fischersdorf bis nach Oberfrohnstetten über eine Länge von etwa 10 Kilometern. Ein weiterer Schwerpunkt der Schäden lag nahe der Isarmündung bis zur nahen Autobahn A3 zwischen Hengersberg und dem Autobahnkreuz Deggendorf.

Tornadoverdacht bei Deggendorf
?Als wäre ein Hurrikan hindurchgefegt? (Passauer Neue Presse, 06.08.09)
Technische Hilfeleistung nach starkem Unwetter (Feuerwehr Plattling)