Barwedel (Niedersachsen)

 23.07.2009 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: etwa 16:15 bis 16:30 Uhr MESZ. Ein Augenzeuge beschreibt einen schwachen Tornado, der 2-3 Minuten lang zwischen Barwedel und Ehra in Richtung Osten zog. Nach seinen Angaben sah der beobachtete Tornado im oberen Bereich schlauchförmig glatt und im unteren Bereich (ca. 50 - 100 Meter vom Boden) zerfranst aus. Er war nicht direkt senkrecht in die Wolke führend, sondern schräg nach links - dann im Bogen nach oben gerichtet. Man sah deutlich die Rotation. Im oberen Bereich hell - aber deutlich zu sehen. Den Tornado beobachtete er vom Barwedeler Berg - direkt neben dem Barwedeler Turm, an der Hauptstraße stehend in Nord-Östlicher Richtung nahe Ehra. Den Bodenkontakt vermutet er, da der untere Bereich vom Schlauch sich mehrfach in seiner Farbe (grau-schwarz) änderte. Den Tornado sah er aus einer weiten Entfernung und über einer großen Waldfäche. Ein weiterer Beobachter meldete einen mutmaßlichen Funnel bei Brome, der Standort war ca. 1 km südlich von Brome.

Tornadoverdacht bei Brome
23.07.09 Funnelverdacht (Stormchaser-Europe-Forum)
Möglicher Tornado und Funnelsichtung (Die Wettercommunity)