Bötersen (Niedersachsen),
Mulmshorn (Niedersachsen)

 07.08.2008 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: Zwischen 18:00 und 18:10 Uhr MESZ. Medienmeldungen zu einem mutmaßlichen Tornado im Kreis Rotenburg. Dazu aus einer Meldung der Rotenburger Kreiszeitung: "Für eine Schneise der Verwüstung sorgte gestern Abend ein Wirbelsturm mit Tornadostärke, der wie am laufenden Band Bäume umstürzen ließ und dadurch für erhebliche Schäden an Häusern und Straßen, für leicht verletzte Personen und nicht zuletzt auch für stehende Züge auf der Strecke zwischen Rotenburg und Bremen sorgte." Schäden gab es in der gesamten Region, es gibt Meldungen über einen möglichen Tornado im Bereich Mulmshorn, dazu auch Berichte über Funnelsichtungen nordwestlich bis westlich von Rotenburg/Wümme, im Bereich Hassendorf. Aus einer Meldung der Freiwilligen Feuerwehr Rotenburg (Wümme): "Am Abend des 7. August zog ein Unwetter u.a. über das Rotenburger Stadtgebiet. Neben starken Sturmböhen und Regenfällen, bildete sich im Bereich Bötersen eine Windhose. Um 18:13 Uhr wurde die Ortswehr Rotenburg durch die Einsatzleitstelle in Zeven alarmiert. Einsatzort war die B71 zwischen Kaserne und Mulmshorn. Die Bundesstraße wurde durch 11, z.T. große Buchen, und andere Bäume blockiert. [...] Nächste Einsatzstelle für Rüstwagen und Drehleiter war Bötersen. Hier hatte die Windhose unzählige Bäume beschädigt und umgeworfen." In Bötersen wurden etwa 220 Bäume umgeworfen.

Tornado entwurzelt Bäume und sorgt für ein Chaos ( Rotenburger Kreiszeitung, 08.08.08)
Unwetter mit Tornado zieht über Norddeutschland ( NDR, 08.08.08)
Windhose in Rothenburg ( Topnews, 08.08.08)
Unwettervideo aus Bötersen (Kein Tornado!) ( YouTube)
Sturmschäden am 07.08.2008 ( Feuerwehr Zeven)
Aufräumarbeiten Tornado 07.-08. - 09.08.2008 ( FF Bötersen)
Unwetter rund um Rotenburg ( Freiwillige Feuerwehr Rotenburg (Wümme))
Eine Schneise der Zerstörung ( Rotenburger Rundschau, 13.08.08)
Erntefest Hellwege ( Rotenburger Rundschau, 11.09.08)
Windhose ( Wir sind im Garten)