Hornbach (Hessen)

 04.08.2008 / Stärke (F1) Verdacht
Zeitpunkt: gegen 07:50 Uhr MESZ. Innerhalb einer engen Schneise einige Schäden an zahlreichen Gebäuden in Birkenau-Hornbach im südhessischen Landkreis Bergstraße. Im Einsatz waren mehrere Feuerwehren und das THW aus Heppenheim, Lampertheim und Viernheim. Dazu aus einem Bericht der Heidelberger Rhein-Neckar-Zeitung vom 05.08.08: ""Unser Nachbar hat den Sturm kommen sehen. Es hat zuerst stark geregnet. Da hat man sich noch nichts dabei gedacht. Dann tat es einen Schlag, alles ging ganz schnell, dann flogen die Ziegel", schildert eine weitere betroffene Hornbacher Bewohnerin ihre Eindrücke. Ihr Nachbar will einen Wirbel gesehen haben, wie er aus Südwesten über die benachbarte Hügelkuppe kam. Wie ein kleiner Hurrikan habe das ausgesehen, habe er behauptet." Weitere Augenzeugen berichten über einen Rüssel, der sich zu Boden senkte. Deutlich für einen Tornado als Ursache sprechen außerdem herausgerissene Dachfenster, weite Verfrachtungen von Ethernit- Plexiglasplatten u. Ziegeln Hang aufwärts linksseitig (Eternitplattenteile bis zu 330 Meter vom Ursprungsort). Zeugen berichten von einem kurzen Ereignis (2-5 Min.) und einem Baukran, der sich um 360° relativ schnell vor dem Niederschlagsband gedreht hat.

Verdachtsfall Birkenau-Hornbach
Sturmböe deckt Dächer ab ( HR Online, 04.08.08)
Birkenau: Windhose fegt über Ortsteil Hornbach hinweg ( Morgenweb, 04.08.08)
Windhose in Südhessen richtet erhebliche Schäden an ( derNewsticker.de, 04.08.08)
Schneller Sturm hinterlässt großen Schaden ( Presseportal, 04.08.08)
Fotos der Schäden ( Presseportal, 04.08.08)
Video: Tornado über Birkenau ( RNF, 04.08.08)