Appelhülsen (Nordrhein-Westfalen)

bild
 21.07.2008 / Stärke (F1) Bestätigt
Zeitpunkt: zwischen 19:00 und 19:05 Uhr MESZ. Ein Tornado richtete Schäden an einigen Gebäuden an. Dazu eine Eilmeldung des WDR: "Windhose deckt Dächer im Raum Nottuln ab - Nach Informationen des WDR-Studios Münster hat eine Windhose am Montag in Appelhülsen bei Nottuln Zerstörungen verursacht. Innerhalb von weniger als zwei Minuten wurden 30 Dächer abgedeckt. Menschen kamen nicht zu Schaden. Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei sind noch in der Nacht mit ersten Reparaturarbeiten beschäftigt." Die Schadensspur ist etwa 2 Kilometer lang, anfangs etwa 5 Meter, später im Ort 20 bis 40 Meter breit. Sie beginnt an der Autobahn A43 und führt am westlichen Ortsrand entlang, wo etwa 20 Häuser beschädigt wurden. Zur Uhrzeit meldet das Badische Tagblatt: "Den kurzzeitig, aber weithin sichtbaren Wirbelsturm, der sich aus einem örtlichen Gewitter entwickelte, hatten Autofahrer auf der nahen A 43 gegen 19.00 Uhr der Polizei gemeldet. Anrufe von Anwohnern gingen nahezu zeitgleich bei den Leitstellen ein."

Tornado in Appelhülsen ( Skywarn)
Fotos des Tornados
Karte mit der Schadensspur
Windhose führt zu Verwüstungen im Raum Nottuln ( WZ-Forum)
Windhose wütet in Appelhülsen ( Westfälische Nachrichten, 21.07.08)

Fotogalerie: Windhose wütet in Appelhülsen ( Westfälische Nachrichten, 21.07.08)
Windhose in Appelhülsen beschädigt zahlreiche Häuser ( ad-hoc-news, 21.07.08)
Tornado im Münsterland ( WDR, 22.07.08)
Schneise der Verwüstung nach Windhose in Nottuln ( Badisches Tagblatt, 22.07.08)
Tornado über Nottuln ( n-tv, 22.07.08)
Mehrere 100.000 Euro Schaden in Appelhülsen ( Westfälische Nachrichten, 22.07.08)
Nicht der einzige Tornado ( Münsterländische Volkszeitung, 22.07.08)
Dramatische Szenen in Kleinstadt ( Kölner Stadt-Anzeiger, 22.07.08)
Windhose deckt Dächer ab ( RP Online, 22.07.08)
Fotostrecke: Windhose wütete in Nottuln ( RP Online, 22.07.08)
Tornadogefahr im Land sehr groß ( RP, 23.07.08)