Rustenbeck (Sachsen-Anhalt),
Bonese (Sachsen-Anhalt)

 03.07.2008 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: gegen 18:00 Uhr MESZ. Nach einem Bericht der Volksstimme vom 05.07.08 soll eine Windhose aufgetreten sein: "Die Region um Bonese traf das für Donnerstagabend angekündigte Unwetter am stärksten. Um 18:08 Uhr löste die Leitstelle in Klötze Alarm in Bonese aus. [...] In Richtung Rustenbeck entwickelte sich das Unwetter zu einer Windhose. Die Schäden begannen schon hinter Dülseberg, [...] beschäftigt, die Dorfstraße in Rustenbeck von Eichenästen zu beräumen. Den Hof von Karl-Heinz Bethge hat es gleich doppelt getroffen. Zwei Stalldächer sind teilweise abgedeckt und haben auch das Hausdach mit beschädigt. Weiter ging es Richtung Bonese. Die Feuerwehren haben ganze Arbeit geleistet und die Kreisstraße nach Schmölau von den vielen Ästen und umgestürzten Bäumen beräumt. Die Waldbsitzer jedoch werden daran noch lange zu tun haben, denn der Sturm hat in einer Schneise von Rustenbeck bis Markau viel Holz zum Liegen gebracht."