Langstadt (Hessen)

 01.03.2008 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Aus einer Pressemeldung: "Viele Bürger des Babenhäuser Stadtteils wurden am Samstag unsanft aus dem Schlaf gerissen, vor allem die der Hißlachestraße, der Kleestädter-, Goethe- und Schillerstraße. In diesen Straßen hinterließ eine Windhose eine etwa 80 Meter breite und 300 Meter lange Schneise der Verwüstung. Innerhalb kürzester Zeit wurden zum Teil großflächig Dächer abgedeckt, Antennen umgeknickt, Bäume entwurzelt, geparkte Autos durch herunter fallende Äste oder Steine beschädigt. Bei einem Haus in der Kleestädter Straße wurde sogar teilweise der Dachstuhl abgerissen." (Quelle: Main-Echo, 03.03.08). An 12 bis 15 Häusern entstand ein Gesamtschaden im sechsstelligen Bereich. Babenhausen-Langstadt liegt etwa 8 Kilometer nordöstlich von Dieburg, nahe der Grenze zu Bayern und etwa 15 Kilometer südwestlich von Aschaffenburg. Im Sickenhöfer Wald bei Babenhausen wurden in einer etwa 1,5 Kilometer langen Schneise etwa 3.000 Festmeter Wald zerstört. (Quelle: Echo Online)

Das war ein seltsamer Sturm ( Echo Online, 07.03.08)
Einsatz ?Bäume auf Dach? ( Feuerwehr Sickenhofen)