Flensburg (Schleswig-Holstein)

 22.08.2007 / Stärke (n. bek.) Bestätigt
Zeitpunkt: gegen 17:30 bis 17:35 Uhr MESZ. Nach einem Bericht des Flensburger Tageblatt/ soll ein Tornado während eines schweres Unwetters mit sehr heftigen Regenfällen und Überschwemmungen zusätzliche Schäden angerichtet haben: "Am Ostufer des Flensburger Hafens trieb zudem ein Mini-Tornado sein Unwesen, beschädigte Dächer, zerstörte Fensterscheiben, deckte die Dächer zweier Industriebetriebe am Hafen ab und wirbelte ein Baustofflager durcheinander." Augenzeugen beschreiben den Tornado als schmalen, aber ausgeprägten Schlauch, der von der von der "Ballastbrücke" über den Harniskai zog und sich auf der Flensburger Förde rasch wieder auflöste.

Tornadoverdacht Flensburg (Wetterzentrale)

Fotos des Gewitters danach (Kathrin Schuckmann)