Kassel (Hessen)

 20.07.2007 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: gegen 16:30 Uhr MESZ. Die HNA vom 21.07.07 berichtet über eine mögliche Windhose: "Der spektakulärste Einsatz ereignete sich nach Auskunft der Feuerwehr gegen 16.30 Uhr außerhalb Kassels auf der Fuldatalstraße im Bereich Hotel Roter Kater. Vermutlich durch eine Windhose kam es dort auf einer Länge von rund 500 Metern zu Windbruch. Überwiegend Buchen brachen in den heftigen Böen ab und blockieren in diesem Bereich die Straße und den Radweg. Aufgrund des Ausmaßes des Windbruchs konnten die eingesetzten Feuerwehrleute die Straße nicht freiräumen. Die Aufräumarbeiten werden wohl noch länger dauern, hieß es gestern Abend. Die Fuldatalstraße bleibt in diesem Bereich vorläufig in beiden Richtungen gesperrt." Nach den Untersuchungen ist von einem Downburst (Gewitterfallböe) auszugehen, auch wenn in den Medien vielfach von einem Tornado berichtet wurde. Diese Meldungen entbehren jeder Grundlage.

Tornadoverdacht Kassel (Skywarn)
Fotos vom Microburst Fall Kassel 20.07.2007 [7.5MB] (Wetterzentrale)
Tornado bei Kassel knickt Bäume um (Mainspitze, 24.07.07)
Tornado bei Kassel knickt Bäume um (Allgemeine Zeitung, 24.07.07)