Langendorf (Niedersachsen)

 16.06.2007 / Stärke (F1) Bestätigt
Zeitpunkt: gegen 16:00 Uhr. Am 19.06.07 berichtete die Elbe Jeetzel Zeitung in Lüchow über eine Windhose am Nachmittag des 16.06. in Langendorf. Es gab einige Schäden im Ort. An der Elbe konnten zahlreiche Augenzeugen den Tornado beobachten. - Aus einer Meldung der SVZ: ""Wir haben den Tornado hautnah erleben und konnten auch sehen, wie er entstand", reagierte Gisela Schulz aus Karstädt auf den Aufruf des "Prignitzers", Näheres über das Wirbelsturmereignis vom 16. Juni zu berichten. Sie war mit 18 Mitgliedern des "Alpenvereins" Mecklenburg auf dem Elberadweg unterwegs, als sie gegen 16 Uhr die Entstehung des Tornados erlebten, beobachteten, wie er Bäume wegriss, Wasser der Elbe hochschleuderte und sich dann auf der Ostseite des Flusses wieder auflöste. "Wir waren etwa 500 Meter dran, das war beängstigend, wir kamen uns vor wie in den USA", erinnert sich Gisela Schulz an diese Minuten. Der Vereinsvorsitzende Dr. Hanke hielt den Tornado im Bild fest."

Tornado in Langendorf (Skywarn)