Baiersdorf (Bayern),
Forchheim (Bayern)

 15.06.2007 / Stärke (n. bek.) Bestätigt
Zeitpunkt: ca. 17:05 bis 17:20 Uhr MESZ. Der Tornado zog nach den bisherigen Erkenntnissen von Dechsendorf nordostwärts an Baiersdorf vorbei bis nach Forchheim. In der Innenstadt von Forchheim gab es Schäden an Bäumen und ein Obststand auf dem Paradeplatz wurde zerstört. Zuvor konnten Stormchaser bereits über Heßdorf, etwa 15 Kilometer südwestlich von Forchheim, eine rotierende und abgesenkte Wolkenbasis beobachten und filmen. Wenig weiter nordöstlich blockierten nach einer Meldung der Erlanger Nachrichten Bäume eine Straße: "Geflutete Unterführungen behinderten Fußgänger und Radfahrer, umgestürzte Bäume auf der Straße nach Dechsendorf ließen den Verkehr zusammenbrechen, im Bahnverkehr ging in Richtung Forchheim/Bamberg lange Zeit gar nichts mehr." Weiter nordöstlich hatte die Feuerwehr Baiersdorf ab 17:10 Uhr 11 sturmbedingte Einsätze. Beobachtungen eines Tornadoschlauches liegen u.a. aus der Nähe von Dechsendorf, aus Baiersdorf und aus Forchheim vor.

Schadensbericht aus Baiersdorf
Verdachtsfall Forchheim (Skywarn)
Video aus Heßdorf (15 km SW. von Forchheim) (YouTube)
Schäden bei Baiersdorf
Einsätze 2007 (Feuerwehr Stadt Baiersdorf)