Kodersdorf (Sachsen)

 18.01.2007 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Eine Schneise zieht sich durch den Niederschlesischen Oberlausitzkreis, betroffen sind die Orte Diehsa, Jänkendorf, Wilhelminental, Särichen, Kodersdorf, Groß Krauscha und Zodel an der polnischen Grenze. Damit ergibt sich eine ca. 18 bis 20 Kilometer lange Spur. Besonders auffällig ist, dass Dachteile aus Groß Krauscha über eine Entfernung von mehr als 2 Kilometern bis nach Zodel verfrachtet worden sein sollen. Vor Diehsa zeichnen sich sogar zwei schmale Schneisen ab, in denen die meisten Bäume in teils verschiedenen Richtungen abgebrochen sind.

Karte der Region
(Auszug aus Top200, Bundesamt für Kartographie und Geodäsie)
Erste Analyse der Schäden (Paul Schumann, Wetterzentrale)