Wesel (Nordrhein-Westfalen)

 06.09.2013 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: gegen 16:10 Uhr MESZ. Nach einem Bericht des WDR in der "Aktuellen Stunde" soll eine Windhose aufgetreten sein: "[...] Richtig heftig wars am Niederrhein. Dort wütete eine Windhose. Gegen 16:30 Uhr soll es losgegangen sein, so berichten Anwohner. Plötzlich wurde der Himmel ganz schwarz und eine Windhose raste über den südlichen Kreis Kleve und über den Norden des Kreises Wesel. [...] Ganz plötzlich sei die Windhose entstanden. Sie fegte dann besonders heftig über Issum hinweg. Dort wurde eine Punpstation beschädigt, der Strom soll ausgefallen sein. Ja, zahlreiche Bäume hat sie auch umgerissen und wohl ein komplettes Maisfeld niedergedrückt und zerstört. Später soll die Windhose Richtung Bocholt und Borken abgezogen sein. Dort gibt es Schäden an und auf der Bundesstraße 67, die war bis in den Abend mehrere Stunden voll gesperrt." - Derzeit spricht vieles für Gewitterböen als Ursache, einen hinreichenden Verdacht für einen Tornado gibt es aktuell nicht.

06.09.2013 Gegen 16:30 Uhr Tornado am Niederrhein? (WZ-Forum)
Unwetter sorgt für viele Schäden am Niederrhein (Der Westen, 06.09.13)
"Kurz, aber heftig" - 100 Feuerwehreinsätze nach Unwetter in Wesel (Der Westen, 06.09.13)
Schwerer Sturm in Wesel (YouTube, 06.09.13)
Schwerer Sturm über Wesel (Lokalkompass, 06.09.13)
Der Sturm in Wesel (Lokalkompass, 06.09.13)
Wesel am 06.09.2013 - War das etwa ein Tornado? (Lokalkompass, 06.09.13)
Windhose verwüstet Weseler Hafen (Lokalkompass, 06.09.13)
Wind reißt Bäume an der B8 um (Rheinische Post, 06.09.13)