Rockhausen (Thüringen)

 15.07.1582 / Stärke (F4) Bestätigt
"Ja, es war ein rechtes Unglücksjahr. Zu der Pest gesellten sich die Verheerungen der Elemente. Im Juli wurde das Amt Käfernburg von einem entsetzlichen Ungewitter mit Hagelschauer und Sturm heimgesucht. Eine Windhose vernichtete das Dorf Rockhausen fast gänzlich. Es ist leicht begreiflich, wie unter diesen Umständen der Neubau der armen Stadt nur sehr langsam vorwärts- ..." (Quelle: G. Fischer, Thüringische Geschichte, 1885). Weiterer Hinweis: "... Pfingsten-Winter: Die Pest fordert 1.762 Menschenleben. Juli: Schwere Unwetter mit Hagel und Sturm in Arnstadt und Umgebung, insbesondere im Amt Käfernburg. Das Dorf Rockhausen wird durch eine Windhose fast gänzlich vernichtet." (Quelle: Andrea Kirchschlager, Ulrich Lappe, Peter Unger, Chronik von Arnstadt: Festschrift zur 1300-jahrfeier der Stadt Arnstadt, 2003) Weiterer Hinweis: "Grosse Sturmwinde: Den 5. Julij / Donnerstag nach Vdalrici / Hat der Sturmwindt / ein gantzes Dorff / eine meyle von Erffurdt / vber der Waget gelegen / heist: Rockhausen / bey LX. Heuser / mit allen scheunen vnd stellen / vber einen hauffen gestürtzet / Doch keinen Menschen erschlagen / Denn sie alle in Stuben vnd Keller gewichen / Ausgenommen Zwey Heuser / seind stehendt blieben / Nemlich: Das Hirten hauß / vnd ein ander Bawerßhaus / Vnzehlich viel grosser Bewme / mit jhren wurtzeln / vmbgeworffen / Dem Schultheissen ein Bein entzwey geschlagen. Dieser Sturmwindt / ist einem Erdtbeben zuuergleichen." (Quellen: Stefan Militzer, Klima - Umwelt - Mensch (1500-1800), 2004 sowie Valentin Rudolph, Zeitbüchlein. - Erfurt, 1586) und "Den 5. Iulii, hat der Sturmwind ein gantz Dorff / Rockhausen Genannt / eine Meile von Erffurt / uber der Wagete gelegen / ubel verderbet / denn er sechtzig Häuser mit allen Scheunen unnd Stellen uber einen Hauffen gestürtzt [...] Unzälich viel Bäume sind mit ihren Wurtzeln umbgeworffen [...]" (Quelle: Stefan Militzer, Klima - Umwelt - Mensch (1500-1800), 2004 sowie Johann Becherer, Newe thüringische Chronica [...], Seite 595. - Mühlhausen, 1601)