Freiberg (Sachsen)

 20.11.1582 / Stärke (n. bek.) Bestätigt
"Den 10. Novembr. ist ein grawsamer Wind gewesen / welcher die drey steinern Creutze auff dem Wege nach dem Brande / davon ich sub Anno 1574. meldung gethan / eingeworffen / die Werckstücke dran zerschmettert / und eine Magd / so Semlen aus der Stadt getragen / und drunter geruhet / erschlagen." (Quellen: Stefan Militzer, Klima - Umwelt - Mensch (1500-1800), 2004 sowie Moller, Andreas, Theatrum Freibergense Chronicum, Beschreibung der alten löblichen BergHauptStadt Freyberg in Meissen [...]. - Freiberg, 1653, S. 344)