Grünberg / Hessen (Hessen)

 27.03.1606 / Stärke (n. bek.) Bestätigt
"Auch weheten das gantze Jahr über unerhörete Sturmwinde / besonders den 17 Martij / welche nicht allein viel tausende bäume in den wälden und gärten / besonders aber bey Grunberg [Grünberg] fast einen gantzen waldt außgerissen und über einander geworffen / sondern auch die häuser und gebäu heftig beschedigt / theils die tache aufgehaben / theils auch darnieder gelegt / und etliche menschen erkältet und ersticket. In dem Dorf Zwern [Zwergen] bey Cassel [Kassel] warf dieser windt ein scheur / darin ein knabe um eyer zu suchen gegangen war / über hauffen und blib dannoch der knabe unbeschädigt." (Quellen: Stefan Militzer, Klima - Umwelt - Mensch (1500-1800), 2004 sowie Dilich, S. 355)