Zittau (Sachsen)

 08.12.1612 / Stärke (n. bek.) Verdacht
"Die eod. [.12.08.1612] hat auch der Sturmwind zur Zittau / den Thurm zum heiligen Creutze / von dem Rath-Thurme das obere Durchsichtige mit der Viertel Glocken / und von dem Mönchen Thurme in der Mitten grosse Spitzen von den Werckstücken hinunter geworffen / viel Häuser auffgedecket / die Bäume aus der Erden gerissen / und in denen Gärten und Wäldern unaussprechlichen Schaden gethan." (Quellen: Stefan Militzer, Klima - Umwelt - Mensch (1500-1800), 2004 sowie Heinrich Roch, Neue Laußnitz- Böhm- und Schlesische Chronica [...], S. 422f. - Torgau, 1687)