Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

 26.11.1630 / Stärke (n. bek.) Verdacht
"Die Einwohner ahnten nichts Gutes, und hielten den schrecklichen, unerhörten Sturmwind, der sich vom 26sten Novembr. 1630 erhob, und den Johannis- und Catharinen Thurm, die Thürme von St. Annen, Gertrud und der Sudenburg umwarf, den steinernen Gang aus dem Bischofshofe in den Dom niederstürzte, 5 Wind- und 6 Wassermühlen zerstörte und an Gebäuden großen Schaden anrichtete, - eine Vorbedeutung der Zerstörung Magdeburgs." (Quelle: Chronik der Stadt Magdeburg, Ausgaben 6-9. 1831)

Verdachtsfall Magdeburg ( Skywarn)