UNBEKANNT (N.BerlinK.)
[Region: Sachsen-Anhalt, Sachsen, Brandenburg]

 13.02.1715 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Ein großer Wintersturm richtete verbreitet Schäden an. Einzelne größere Schäden deuten auf lokale stärkere Ereignisse hin. "Ao. 1715. zwischen den 12. und 13. Febr. zur Nacht ist ein erschrecklicher Sturmwind gewesen, dergleichen sich kein Mensch erinnern können, der überaus grossen Schaden an Gebäuden gethan, auch viel tausend Bäume in denen Anhaltischen, Sächsischen und Märckischen Holtzungen nieder gerissen, auch weit und breit in Teutschland grossen Schaden gethan; wie dann zu Ringeln einem Closter nicht weit von Lutter 6. Mönche durch ein eingeworffenes Gebäude erschlagen worden." (Quelle: Stefan Militzer, Klima - Umwelt - Mensch (1500-1800), 2004 und Johann Christoph Dreyhaupt, Pagus Neletici et Nudzici oder Ausführliche diplomatisch-historische Beschreibung des [...] Saalkreises [...], S. 616. - Halle, 1749)