Köln (Nordrhein-Westfalen)

 28.04.1830 / Stärke (n. bek.) Verdacht
"Sturm bringt St. Kunibert zum Einsturz - 1830 April 28: Die Kirche St. Kunibert wird am späten Abend durch einen Frühlingssturm schwer beschädigt. Der in Renovierung befindliche Hauptturm und ein großer Teil des Schiffes stürzen ein. Nach längeren Debatten über den Wiederaufbau beginnt dieser erst 1836 und wird 1847 fertiggestellt." (Quelle: Peter Fuchs, Chronik zur Geschichte der Stadt Köln, Band 2: Von 1400 bis zur Gegenwart, Seite 178. Greven Verlag Köln, 1991) - In einem Bericht der Freiburger Zeitung zum Einsturz wurde kein Sturm als Ursache erwähnt.