Seenheim (Bayern)

 16.07.1855 / Stärke (n. bek.) Bestätigt
"16. Juli zu Seenheim (Bayern) aus einer Gewitterwolke nach etlichen Donnerschlägen eine Trombe, die wie bei einem Brande aufwärts wirbelte, auf Obstfeldern Bäume entwurzelte, einen 12' weit forthob. Am gleichen Tage 4h Nachmittags bei einem Gewittersturm mit Wolkenbruch und Hagelfall eine Windhose von W-O zu Celle (Hannover); eine gefüllte Scheuer wurde niedergedrückt, das Gemäuer nach aussen umgelegt, ein Stall zertrümmert; eine zweite Scheuer jenseits der Aller zerstört." (Quelle: Oberstudienrath Th. Plieninger, Jahresbericht über die Witterungs-Verhältnisse in Württemberg. 1862)