Rietenau (Baden-Württemberg)

 02.06.1860 / Stärke (F2) Bestätigt
"1860 am 2. Juni um 6 bis 7 Uhr abends trat in den Oberämtern Hall, Backnang und Gaildorf ein Sturm auf. Bei Rietenau OA. Backnang wurde in einem 300´ breiten, vom Murrtal zum Mainhardter Wald sich 16 km hinziehenden Strich alles niedergeworfen, eine Scheuer abgetragen und alle Bäume in der Richtung nach der Strömung gelegt. Außerhalb des Strichs war fast keine Zerstörung wahrzunehmen. Das Ganze dauerte nur 8 Minuten. Hier scheint ein Wirbel mit horizontaler Achse (kondensierte Bö) vorzuliegen." (Quellen: Th. Plieninger: Württembergische Jahrbücher, 1816 bis 1865 und Professor Dr. Pilgrim (1914): "Über Wirbelstürme und die damit zusammenhängenden Vorgänge in der Atmosphäre im allgemeinen und über die vom 1. und 4. Juni 1913 in Plochingen und Mühlen-Eutingen im besonderen", Deutsches Meteorologisches Jahrbuch für 1913, Württemberg)

Tornado in Rietenau 1860