Pfahlheim (Baden-Württemberg)

 08.07.1875 / Stärke (F2) Bestätigt
"1875 am 8. Juli nachm. 2 Uhr erschien eine Windhose bei Pfahlheim, OA Ellwangen; sie zog sich südlich bis in die Markung Zöbingen. In Pfahlheim wurden zwei Scheuern in die Höhe gehoben, Ziegel abgedeckt und ein kleiner Weiher von der Windhose aufgesogen. Im Walde Nonnenholz sah man in einem ungefähr 100 Fuß breiten Streifen die Bäume, darunter die stärksten Eichen, ausgerissen, abgedreht, abgebrochen und abgeästet. Die Wind- und Wassersäule wurde weithin gesehen." (Quelle: Professor Dr. Pilgrim (1914): "Über Wirbelstürme und die damit zusammenhängenden Vorgänge in der Atmosphäre im allgemeinen und über die vom 1. und 4. Juni 1913 in Plochingen und Mühlen-Eutingen im besonderen", Deutsches Meteorologisches Jahrbuch für 1913, Württemberg)