Nebra (Unstrut) (Sachsen-Anhalt)

 28.06.1893 / Stärke (n. bek.) Bestätigt
Aus einer Meldung der Coburger Zeitung vom 04.07.1893: "Nebra, 28. Juni. Gewittersturm. Bei dem heutigen Gewitter war der Sturm so gewaltig, daße eine große Menge Bäume umgebrochen, Fensterscheiben eingedrückt und viele Dächer stark beschädigt wurden. Den größten Schaden hat Herr Maurermeister Reinecke dadurch erlitten, daß ein ihm gehöriger großer Holzschuppen vom Sturm völlig zerrissen und das Dach mehrere Häuser weit fortgetragen worden ist. Die benachbarten Dächer wurden durch diesen ungewöhnlichen Transport ebenfalls arg mitgenommen. Zwei in dem Schuppen beschäftige Arbeiter erlitten leichte Verletzungen."