Reutin (Bayern)

 12.07.2006 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: gegen Mitternacht (MESZ). Nach einer Meldung der Schwäbische Zeitung vom 13.07.2006 soll dieser mutmaßliche Tornado in Lindau-Reutin zahlreiche Bäume umgeworfen haben, darunter eine Platane mit einem Stammdurchmesser von etwa 80 Zentimetern: "Nach Auskunft der Lindauer Polizei war eine Windhose durch Reutin gezogen und hatte dort massive Schäden angerichtet. Mehrere große Bäume und herabfallende Äste blockierten Straßen, andere waren zum Teil überflutet. 40 Feuerwehrler waren zwei Stunden im Einsatz, um die Schäden zu beseitigen. In der Bregenzer Straße entwurzelte der Wind eine Platane mit einem Stammdurchmesser von 80 Zentimetern. Da der Baum beide Fahrstreifen blockierte, war die Straße in diesem Bereich über eine Stunde lang gesperrt. Auch in der Ladestraße hielt ein großer Baum dem Sturm nicht stand und stürzte auf die Fahrbahn. Zwei Straßen waren teilweise überflutet: Herabfallende Äste und Laub verstopften die Gullis. (Schwäbische Zeitung)"

Tornado im Kreis Lindau/Weißenberg am 11/12.7.? (Skywarn)
Sturm reißt unzählige Bäume aus (Schwäbische Zeitung, 13.07.06)