Bad Königshofen (Bayern)

 06.08.2013 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: nachmittags. Aus einer Meldung der Mainpost vom 07.08.2013: "Schäden halten sich in Grenzen - Die Schäden, die der heftige Sturm am späten Dienstagnachmittag in Bad Königshofen angerichtet hatte, halten sich nach Worten des stellvertretenden Bauhofleiters Alois Kuhn in Grenzen. Kuhn erklärte, dass im Stadtgebiet allerdings viele Zweige und Äste von Bäumen abgeknickt wurden, die von Straßen und Gehwegen entfernt werden mussten. Infolge einer Windhose brach an einer mächtigen, unmittelbar neben dem Kneuerskeller in der Nähe der Herbstädter Straße stehenden Esche ein dicker Ast ab und beschädigte die Ziegeleinfassung der Kelleraußenwand. Im Bereich der Frankentherme wurde ein großes Wahlplakat aus seiner Verankerung gerissen und demoliert. Am Bad Königshöfer Rathaus musste die Feuerwehr Dachziegeln ersetzen."

Schäden halten sich in Grenzen (Mainpost, 07.08.13)