Jeserig (Brandenburg)

 03.08.2013 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: gegen 18:30 Uhr MESZ. Aus einer Meldung von NonstopNews vom 03.08.2013: "Im Landkreis Potsdam-Mittelmark entlud sich ein heftiges Gewitter und brachte neben starkregen vor allen Dingen heftige Windböen. Im Bereich von Jeserig östlich von Brandenburg muss zudem ein Tornado über das Land gefegt sein. Die Zerstörung jedenfalls deutet daraufhin - möglich ist aber auch ein Down-Burst, ein sehr kräftiger Fallwind im Verlauf eines Gewitters. Hunderte Bäume insbesondere auf einer Landstraße waren wie Mikadostäbe in alle Richtungen umgestürzt - auf einer Strecke von mehreren hundert Metern. Die großen Stämme stapelten sich kreuz und quer über der Fahrbahn, ein Auto war sogar unter den Bäumen begraben worden, der Fahrer kam aber mit dem Schrecken davon. Die Feuerwehr musste Unterstützung eines Radladers anfordern, um der Lage Herr zu werden und brauchte schließlich über fünf Stunden, um die Straße zumindest notdürftig frei zu bekommen. An Häusern in Jeserig deckte der Sturm Dächer ab. Angaben über Verletzte gibt es noch nicht. Fast auf den Tag genau vor einem Jahr war am 2. August 2012 bereits ein Tornado über den selben Ort gezogen und hatte ebenfalls viele Bäume umgerissen und weitere Schäden hinterlassen."

Verdachtsfall Jeserig (Skywarn)
03.08.2013 Tornadoverdachtsfall Jeserig (Stormchaser Brandenburg)
Hunderte von Bäumen werden umgerissen (NonstopNews, 03.08.13)
Galerie: Hunderte von Bäumen werden umgerissen (NonstopNews, 03.08.13)
Einsatz 54 / 2013 ? 18:47 bis 23:00 Uhr (Feuerwehr Niemegk)