Ebern (Bayern)

 20.05.2006 / Stärke (F1) Bestätigt
Zeitpunkt: am Abend. Erste Schäden gab es nach den vorliegenden Meldungen in Ebern. In Recheldorf wurden mehrere Dächer abgedeckt, Augenzeugen konnten den Tornado beobachten. In Kaltenbrunn an der Bundesstraße 4 wurde das Lagerhaus eines Betriebes stark beschädigt. Im ganzen Hof lagen unzählige Dachziegel verstreut, einige hatten sogar in das Vordach Löcher beim durchschlagen gerissen, alle Bäume auf dem Grundstück hatten starke Äste verloren oder waren gleich komplett mit den Wurzeln herausgerissen.