Zierenberg (Hessen)

 20.05.2006 / Stärke (F1) Bestätigt
Hier liegt ein Augenzeugenbericht von Wolfgang Ring vor: "Eine Windhose, ein Wirbel, der sich vom Himmel senkte, ist heute über Zierenberg hinweg gefegt und hat erheblichen Schaden hinterlassen. Trümmerteile flogen im Kreis umher, ein Dach eines Hauses wurde abgedeckt, im "Treibhaus" (Disko in Zierenberg) wurde vom Wirbelsturm ein faustdicker Ast durch ein Fenster geschleudert. Die Windhose fegte direkt über unser Anwesen hinweg. Alles flog im Kreis umher, der starke Wind hörte sich an, als spielte jemand auf einer Säge Geige, dabei wurde ein fast 40 Jahre alter Ahorn Baum entwurzelt, drei große Platten des Scheuendaches sind im Moment nicht mehr auffindbar, eine Dachrinne und Blitzableiter wurden beschädigt. Es kam niemand zu Schaden. Doch der Sturm war derartig stark, dass dieser nur eine bestimmte Schneise durch Zierenberg zog. Es begann unterhalb des Hundemark, dann die Dörnbergstraße herunter, über das "Treibhaus" an der Warme, über das Nordbruch, wieder über die Dörnbergstr., über die Dörnbergstr. 40 und über die Tilsiterstr. hinweg. Auf dem ganzen Weg der Verwüstung wurde noch ein Teil des Baugerüstes am Rathaus vom Sturm weg gerissen. Überall auf dem Weg des Sturmes wurden Bäume zum Teil stark beschädigt und Äste des Baumes über viele Meter über Hecken oder an nahe gelegene Häuser geschleudert. Morgen beginnen die Aufräumungsarbeiten. Das wird sicher eine Weile dauern."