Segrahn (Schleswig-Holstein)

 27.03.2006 / Stärke (F2) Bestätigt
Der Tornado entstand kurz vor 20 Uhr südlich der Autobahn A 24 Hamburg - Berlin, die er im Bereich westlich der Raststätte Gudow in Richtung Nordosten überquerte. Es folgte eine lang gezogene Schneise durch ein Waldgebiet, bevor der Tornado den kleinen Ort Segrahn an der Grenze Schleswig-Holstein - Mecklenburg-Vorpommern erreichte. Hier entstanden erhebliche Schäden an mehreren Gebäuden. Glücklicherweise gab es weder auf der Autobahn noch in Segrahn Verletzte.

Bericht zum Tornado in Segrahn