Raderthal (Nordrhein-Westfalen),
Bayenthal (Nordrhein-Westfalen),
Wipperfürth (Nordrhein-Westfalen)

 07.08.1898 / Stärke (F4) Bestätigt
Die Schneise zog sich durch die heutigen Kölner Stadtteile Raderthal, Raderberg, Arnoldshöhe, Bayenthal und Poll. Ein Mensch kam bei dem Tornado ums Leben, es gab erhebliche Zerstörungen, darunter z.B. die Gasanstalt der Kölner Maschinenfabrik in Bayenthal. Von Köln aus zog der Tornado weiter nach Osten bis Nordosten, mindestens etwa bis in den Raum Wipperfürth (ca. 40 km). Eine Verbindung zum Fall Arnsberg ist möglich, aber bisher noch nicht nachgewiesen.

Bericht und Fotos der Schäden
Gedenktafel in Köln-Poll
Zeitungsausschnitte von damals (unten auf der Seite)