Altenhain (Hessen)

 25.06.1901 / Stärke (F1) Bestätigt
Aus dem Lauterbacher Anzeiger, Nr. 53 vom 02.07.1901 / Aus der Darmstädter Zeitung: "Ein merkwürdiges Naturereigniß wurde am 25.d.M. hier beobachtet. Um 10 Uhr Vormittags zog ein starkes Gewitter aus nördlicher Richtung heran. Plötzlich sah man in dem einige Minuten nördlich gelegenen Walde eine starke Rauchwolke aufsteigen, die sich sehr rasch näherte, sodaß man einen durch Blitzschlag entstandenen Waldbrand vermuthete. Doch schon trat sie aus dem Waldrande hervor und entpuppte sich als eine etwa 1 Meter im Durchmesser haltende und 10 Meter hohe Dampfsäule, die sich unter fortwährend um sich selbst drehender Bewegung blitzschnell dem Dorfe näherte. Hierbei wurde ein Geräusch wie etwa das einer arbeitenden Dampfbreschmaschine vernehmbar, untermischt mit einem Geknatter, als würden Platzpatronen abgefeuert. Auch wollen einige Beobachter Feuererscheinungen bemerkt haben. Der Weg der Dampfsäule ging über Gerste- und Kartoffelfelder, Wiesen etc. und waren diese wie gewalzt. Am ersten Gebäude erhob sie sich und zog unter demselben Geräusch quer über das Dorf hin, um sich am andern Ende wieder zur Erde zu senken. Hier kam ein Huhn hinein und ging zu Grunde. Dann bewegte sie sich über bestellte Felder - überall ihre Spuren hinterlassend - weiter, riß einige Bohnenstangen aus und führte sie eine Strecke mit, entwurzelte eine Eiche und verschwand dann in dem etwa 10 Minuten südlich gelegenen Walde. Manchmal schien sie bis zum Himmel zu reichen. Die Dampfentwicklung war eine so kolossale, daß im Felde arbeitende Leute nach Hause stürzten in der Meinung, es sei ein Brand ausgebrochen. Die Strecke, die die Erscheinung in unserem Beobachtungskreise zurücklegte, betrug etwa 2 Kilometer. Das sie begleitende Geräusch war noch auf eine Entfernung von 10 Minuten hörbar. Es wäre interessant, zu erfahren, ob das Phänomen auch anderswo beobachtet worden ist." (Recherchequelle: Gudd, Martin; Gewitter und Gewitterschäden im südlichen hessischen Berg- und Beckenland und im Rhein-Main-Tiefland 1881 bis 1980)

Gewitter und Gewitterschäden im südlichen hessischen Berg- und Beckenland und im Rhein-Main-Tiefland 1881 bis 1980 (Uni Mainz)