Zeuthen (Brandenburg)
[Region: Zeuthener See]

 21.07.1901 / Stärke (n. bek.) Bestätigt
Aus einer Meldung der Coburger Zeitung vom 24.07.1901: "Sieben Personen bei einem Bootsunfall ertrunken. Eine furchbare Katastrophe hat am Sonntag Nachmittag unweit des beliebten Ausflugsortes Hankels Ablage (Anm.: heute Ortsteil von Zeuthen) bei Berlin sieben Menschenleben vernichtet. Infolge eines Wirbelsturmes kentere das mit drei Männern, drei Frauen und vier Kindern besetzte Segelboot "Albatroß" des Herrn Rich. Holzmann. Die Männer wurden durch eiligst vom Lande herbeieilende Rettungsmannschaften gerettet, während die Frauen und Kinder, die sich in der Kajüte befanden und diese nicht verlassen konnten, ertranken. [...]" Der Tornado trat vor einem kräftigen Gewitter auf, er drehte das Boot mehrfach im Kreise, bevor es auf die Seite schlug und dann kenterte.