Heidenrod (Hessen)

 27.07.2005 / Stärke (F2) Verdacht
Im Untertaunus (Rheingau-Taunus-Kreis) trat dieses markante Sturmereignis auf. "Allein im Bereich Heidenrod wurden etwa 300 Hektar Wald vernichtet und die Dächer etlicher Landmaschinenhallen und Wohnhäuser zerstört." ... "Relativ langsam, aber mit enorm hohen Windgeschwindigkeiten und Kräften, zog der Wirbelsturm über Welterod, Hilgenroth/Nauroth, an Springen und Wisper vorbei weiter und flaute im Bereich Bad Schwalbach ab, wo er aber immerhin noch Einzelschäden verursachte, etwa im Bereich der Wiedbachhütte mächtige alte Pappeln umriss. Aber auch im Bereich Taunusstein gab es noch etliche Schäden." (Zitat aus Main-Rheiner)