Eibenstock (Sachsen)
[Region: Großer Kranichsee]

 31.05.1951 / Stärke (n. bek.) Bestätigt
Genaues Datum nicht bekannt. Aus einer Meldung der Zeitung Neue Zeit vom 06. Juni 1951: "2500 Festmeter Holz wurden entwurzelt - Carlsfeld/Erzgeb. (JJ). Das Unwetter, das vor einer Woche in verschiedenen Stadtteilen von Chemnitz schwere Schäden verursachte, hat auch im Westerzgebirge stellenweise ungeheure Verwüstungen angerichtet. Südlich der Carlsfelder Talsperre, längs der Zoltotraße nach Frühbus (Anm.: Tschechien), hauste ein Wirbelsturm. Hunderte von Bäumen liegen kreuz und quer übereinandergestürzt. Die Straße selbst ist auf mehrere hundert Meter völlig verbarrikadiert. Die Menge der vernichteten Waldbestände wird auf 2500 Festmeter geschätzt; ein Blick über die tschechoslowakische Grenze zeigt jedoch, daß in der benachbarten Volksrepublik die Verheerungen noch weitaus größer sind. Wie durch ein Wunder blieb die kleine Ortschaft Glashütte, die kaum 1000 Meter vom Einsatzzpunkt des Wirbelsturmes entfernt liegt, verschont." (Quelle: Staatsbibliothek zu Berlin)