Weiherberg (Bayern)

 18.06.1951 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Ort: Tiefenbach-Weiherberg. Aus einer Meldung der Passauer Neuen Presse vom 21. Juni 1951: "Anwesen fast völlig eingeäschert - Tiefenbach. Das Unwetter in der Nacht zum 19. Juni hat auch in unserem Gebiete großen Schaden angerichtet. Auf der Siedlung Weiherberg stürzten Dachgiebel ein und viel Schaden wurde an Dächern angerichtet. Im Ortsteil Unterjacking traf der Blitz das Anwesen Sellner und äscherte es fast vollständig ein. Ein umfallender Bretterstoß bei der Schreinerei Pretzer beim Bahnhof Tiefenbach nötigte den Abendzug zum Halten auf offener Strecke. Besonders die Obstgärten litten sehr unter dem Orkan." (Quelle: Bayerische Staatsbibliothek)