Plön / Holstein (Schleswig-Holstein)

 02.08.1953 / Stärke (F1) Bestätigt
Genaues Datum nicht ganz sicher. Aus einer Meldung des Hamburger Abendblattes vom 04. August 1953: "Wirbelsturm über Plön - Plön, 4. August. Ein Wirbelsturm hat im Stadtgebiet von Plön Sachschäden von ungefähr 100.000 DM angerichtet. Unter anderem sind 20 Dächer aufgerissen, Hunderte von Obstbäumen entwurzelt und 20 im Bootshafen am Plöner See ankernde Segelboote zum Kentern gebracht worden. In der Rosenstraße zerstörte der Sturm eine Wohnbaracke. Vier Flüchtlingsfamilien wurden obdachlos. Der Bahnhofsvorplatz glich einem Trümmerfeld. Ein dem Wirbelsturm folgender Wolkenbruch erschwerte die Arbeit der Rettungsmannschaften. Menschen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden." (Weitere Quellen: D. Fuchs, Gefährdung des Tiefflugs durch Tornados, Traben-Trarbach in Promet, Heft 4/81, Seiten 8-10 sowie Gefährdung von Kernkraftwerken durch Tromben. Bericht des Deutschen Wetterdienstes von G. Jurksch und A. Cappel vom 03. September 1976)

Wirbelsturm über Plön (Hamburger Abendblatt, 04.08.1953)