Ostenholz (Niedersachsen)

 20.03.1957 / Stärke (F2) Bestätigt
Zeitpunkt: ca. 19:15 Uhr MEZ. Nach einem Bericht in der Chronik "Die Heidmark - Wandel einer Landschaft" von Hinrich Baumann und in einem Artikel der Celleschen Zeitung vom 22.03.1957 wird von einer "Windhose" bzw. einer "Orkanböe" auf dem Gutshof der Domäne Petersen berichtet, die insgesamt vier Wirtschaftsgebäude ("zum größten Teil Holzgebäude") zum Einsturz brachte (ein Dach um 50m verfrachtet) und das Wohngebäude beschädigte (Einsturz Schornstein, abgedecktes Dach): "Direkt über unseren Hof war eine starke Windhose hinweggefegt, hatte den halben Hof umgerissen und in einigen hunderte Meter Entfernung noch eine Schneise durch einen Kiefernwald geschlagen." Der Hof liegt im Ostenholzer Moor im Grenzgebiet der beiden Kreise Soltau-Fallingbostel und Celle.