Timmern (Niedersachsen)

 11.08.1958 / Stärke (F2) Bestätigt
"In Erpen-Timmern wurde ein schweres Gewitter von einem Wirbelsturm begleitet. Dächer wurden schwer beschädigt und Fensterscheiben eingedrückt. Bei einem Neubau in Timmern wurde eine 2,50 m hohe Wand zum Einsturz gebracht. Ein Motorradanhänger wurde 25 bis 30 m weit in einem Koppelzaun geschleudert." (Quelle: 1150 Jahre Wallenhorst - Menschen, Natur und Geschichte - Eine Chronik.)