Drochtersen (Niedersachsen)

 08.08.1961 / Stärke (F1) Bestätigt
Aus einer Meldung der Passauer Neuen Presse vom 10. August 1961: "Wirbelsturm über Norddeutschland. Ein starker Wirbelsturm hat in der Nacht zum Mittwoch (Anm.: 09.08.) im norddeutschen Raum zwischen Elbe und Weser große Waldflächen verwüstet und in den weniger geschützten Landgemeinden ganze Häuser abgedeckt oder völlig eingedrückt. Die 19jährige Ellen Klinck aus Nordholz (bei Cuxhaven) wurde vor den Augen ihrer Mutter von einem Blitz erschlagen. Der Touristenverkehr zu den Nordseeinseln war bereits tagsüber durch starke böige Winde behindert. Das Zentrum des Wirbelsturmes lag im Gebiet zwischen Klint (Kreis Land Hadeln) und Drochtersen (Kreis Stade), wo er in unverminderter Stärke zwei Stunden lang über einen zehn Kilometer langen Landstreifen hinwegfegte, zahlreiche Bauernhäuser abdeckte und leichtgebaute Feldscheunen eindrückte." (Quelle: Bayerische Staatsbibliothek, weitere Quelle: D. Fuchs, Gefährdung des Tiefflugs durch Tornados, Traben-Trarbach in Promet, Heft 4/81, Seiten 8-10)