Tegel (Berlin)
[Region: Tegeler See]

 19.07.1908 / Stärke (W) Bestätigt
Aus einer Meldung der Coburger Zeitung vom 22.07.1908 zu Unwettern im Berliner Raum: "Das Gewitter am Nachmittag hatte die eigenartige Erscheinung einer Wasserhose im Gefolge. Zwischen Tegelort und Saatwinkel rhob sich plötzlich auf dem Tegeler See eine Wassersäule, die an ihrem Fuß etwa sechs Meter im Durchmesser stark und etwa 15 Meter hoch war. Sie kam, von Saatwinkel durch den Sturm nach Tegelort getrieben, mit großer Schnelligkeit an, fegte kurze Zeit über den See und fiel dann zusammen."