Köfeln (Thüringen)

 22.07.1910 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Aus der Chronik der St. Nikolauskirche zu Köckritz: "Am 22. Juli 1910 raste ein furchtbares Unwetter über Köckritz hinweg, dabei wurde durch einen orkanartigen Sturm das Dach des benachbarten Rittergutes hochgehoben und gegen den Kirchturm geschleudert. Dieser brach durch die Wucht vollständig bis zu den Glocken hin ab. Der Schaden wurde alsbald durch die Unterstützung der Großherzoglichen Landesbrandkasse finanziert." (Quelle: Evangelische Kirchgemeinde Weida)

Die St. Nikolauskirche zu Köckritz (Evangelische Kirchgemeinde Weida)