Klinken (Mecklenburg-Vorpommern)

 17.06.2004 / Stärke (F2) Bestätigt
Am Donnerstag, den 17. Juni 2004, stellte sich in Norddeutschland eine für Tornadobildungen günstige Wetterlage mit starker Windscherung und im Tagesverlauf aus Westen durchziehenden, teils heftigen Schauern und Gewittern ein. Dazu liegt eine Tornadomeldung aus Mecklenburg-Vorpommern vor. Dabei wurden in Klinken Dächer abgedeckt und zahlreiche Bäume stürzten in einer bis zu 100 Meter breiten Schneise um.

Bericht von Philipp Sienknecht und Mirko Hübner