Lavesum (Nordrhein-Westfalen)

 04.06.2004 / Stärke (F1) Verdacht
Am späten Abend entgingen 30 Kinder in der Jugendfreizeitstätte Hohe Mark bei Haltern-Lavesum (Nordrhein-Westfalen) nur knapp einer Katastrophe. Nach einer späten Wanderung waren die Kinder gerade im Haus, als ein plötzlicher Sturm unmittelbar neben dem Gebäude mehrere Bäume umstürzen ließ. Dabei ist allerdings nicht klar, ob es sich um einen Tornado oder einen Downburst (Gewitterböe) handelte.

Ausführlicher Bericht zum möglichen Tornado von Lavesum