Hennstedt (Schleswig-Holstein)

 08.06.2003 / Stärke (F1) Bestätigt
Gegen 16:30 Uhr zog der Tornado über den Süden Hennstedts hinweg. In einem Schwimmbad konnten etwa 75 Kinder noch rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden, in einem Zeltdorf wurden dagegen vier Kinder verletzt. Zahlreiche Bäume wurden umgeworfen und das Kirchendach teilweise abgedeckt. Betroffen waren im Süden Hennstedts vor allem die Tellingstedter Chaussee (Schule), die Friedhofsstraße (Bäume und Dach) und die Kirche (Bäume).

Beitrag im Forum der Wetterzentrale
Gewitterfotos aus der Nähe von Udo Müller

In einer Meldung der Husumer Nachrichten vom 01.03.2004 wird aus Süderstapel (ca. 8 Kilometer nordöstlich) ebenfalls eine Windhose aus dem Jahre 2003 gemeldet. Das genaue Datum ist nicht bekannt, wahrscheinlich gibt es aber einen Zusammenhang zum Fall Hennstedt: "Zahl der Aktiven geht zurück Süderstapel ... Hilfe hätten die Männer im blauen Rock bei der Entfernung eines Baumes von einem Hausdach und bei Aufräumarbeiten an den von einer "Windhose" verursachten..."