Ittersbach (Baden-Württemberg),
Pforzheim (Baden-Württemberg)

 10.07.1968 / Stärke (F4) Bestätigt
Der Tornado von Pforzheim ist wohl der bekannteste Tornado, der in den vergangenen Jahrzehnten in Deutschland gewütet hat. Er zog am Abend des 10. Juli über den Süden Pforzheims hinweg, insgesamt war die Zugbahn 30 Kilometer lang. Dabei entstanden Schäden in Höhe von rund 130 Mio. DM, und allein in Pforzheim wurden mehr als 2.000 Häuser beschädigt. Zwei Menschen kamen in Ottenhausen (westlich von Pforzheim) ums Leben, und im Stadtgebiet wurden mehr als 200 Menschen zum Teil schwer verletzt. In den Wochen danach verunglückten noch einmal 130 bei den Aufräumarbeiten, ein Dachdecker starb dabei.

Bericht zum Tornado in Pforzheim